1,3 Oder 6 Kinder? Was ist die ideale Nummer für ein Paar?
  • Laut dem australischen Demograf John Caldwell: The "Der Übergang von der Fruchtbarkeit ist der Übergang von der Option für eine große Anzahl von Kindern auf die Option einer kleinen Anzahl. In der Regel tritt dieser Prozess auf, wenn die Lebensqualität der Eltern zunimmt und sich der Zugang zu den Menschenrechten in allen Dimensionen erweitert ". Neben der Frage nach der idealen Anzahl von Kindern für ein Paar, sieht man heutzutage die wachsende Zahl von Paaren, die keine Kinder haben wollen. Nach Ansicht des Psychoanalytikers Luci Mansur hat diese Option mehrere Probleme, nämlich den Eintritt von Frauen in den Arbeitsmarkt, da das Paar sich ausschließlich der Beziehung zu zweien widmen möchte.

  • Meine Großmutter väterlicherseits hatte 16 Kinder, meine Großmutter mütterlicherseits hatte 10 Kinder, dies geschah zu Beginn des 20. Jahrhunderts. In früheren Zeiten war es eine sehr häufige Familie mit vielen Kindern, und dies wurde nicht als Übertreibung, sondern als Zeichen des Wohlstands angesehen, dass der Familienname verewigt werden würde, ebenso wie die Versicherung der Eltern, dass das Alter gesichert wäre. Geschenke in Hochzeiten ausgehandelt.

  • Seit der Mitte des 20. Jahrhunderts waren etwa drei bis vier Kinder ideale Kinder. Bereits zu Beginn des 21. Jahrhunderts bevorzugen Familien höchstens ein oder zwei Kinder, vor allem wird bereits in Betracht gezogen, dass das Paar vor allem finanzielle Schwierigkeiten haben wird, ihre Kinder gut zu erziehen und auszubilden.

  • Es sagt Volkssagen, dass

  • "Wer Kind hat, hat keine" .Aber wie groß ist die ideale Anzahl von Kindern für ein Paar?

  • Heutzutage wird in den meisten Ländern der Welt angenommen, dass die ideale Zahl bei zwei Kindern liegt, vorzugsweise bei Jungen und Mädchen. Dies ist das von den meisten Paaren beabsichtigte Szenario.

  • Es gibt jedoch immer noch Paare mit vier, sechs oder acht Kindern, aber es ist sehr selten und verursacht Bewunderung seitens einiger, Fremdheit und sogar Verurteilung für andere. Tatsache ist, dass heutzutage viele Kinder mit mangelnder Verantwortung und sogar Desinformation verbunden sind.

  • Ich spreche aus eigener Erfahrung, ich hatte fünf biologische Kinder und eines adoptiert, insgesamt sind es sechs. Mein Mann und ich fühlten dieses Paradox ständig in unserem Freundes-, Arbeits- und Familienkreis. Für manche ist es schön, eine großartige Familie zu haben, für andere ist die Zurechtweisung in den Augen.

  • Ich möchte mich nicht bei großen Familien entschuldigen oder Familien reduzieren, sondern nur den Standpunkt von denen teilen, die in einer Zeit leben, in der es normal ist, weniger Kinder zu haben und fast bizarr sechs Kinder oder mehr zu haben.

  • Analyse der Szenarien

  • Reduzierte Familien

  • Wir haben viele Freunde und Verwandte, fast die Mehrheit, mit zwei oder drei Kindern. Und es ist uns klar, dass die finanziellen Bedingungen dieser Familien besser sind als unsere, die sechs Kinder hat, gerade weil sie nicht so viele haben, mit denen sie das Familieneinkommen teilen können. Sie reisen häufiger als wir und gewinnen oft mehr Waren und bessere Qualität. Ich verstehe, dass dies ein positiver Faktor für reduzierte Familien ist, ihre Kinder verkleiden sich normalerweise nach Mode und Marken, studieren in privaten Colleges, die eine Wissensgrundlage für den zukünftigen Profi weit über die öffentlichen Schulen hinaus geben können. Ich denke, dass die Analyse des Szenarios durch den finanziellen Faktor zweifellos die beste Option ist.

  • Große Familien

  • Ich kenne nur zwei oder drei Familien mit bis zu vier Kindern und lebe wie unsere Familie, um jedem Kind das Beste zu geben.

  • Aber die Vorstellung, dass es vor dem zwanzigsten Jahrhundert war, dass mehr Kinder für die Eltern vorteilhafter sind, ist wahr, weil sich das Paar kaum einsam, verlassen oder sogar traurig fühlen wird. (I.e.Sie werden kaum Zeit haben, über die Schwierigkeiten nachzudenken, denn es wird immer ein schreiendes Baby geben, das Pflege verlangt oder vor Freude und Freude lacht; Wenn sie nicht ihre eigenen Kinder sind, sind sie die Enkelkinder.

  • Es wird immer Kinder geben, die das Haus leben und leben lassen, und ein oder zwei Jugendliche, die ihren Platz suchen und der Familie neues Leben einhauchen, sowie die jungen Erwachsenen, die mit ihrer Fröhlichkeit und ihren Erfolgen Sicherheit geben.

  • Ganz zu schweigen davon, wenn Sie eine Party haben wollen, stellen Sie sicher, dass Sie viele Leute haben, Sie können sich auf die große Familie verlassen, sie lehnen normalerweise Einladungen zu Partys nicht ab, da sie selten sind.

  • Die Strategie von großen Familien sollte auf

  • "Wertschätzung dessen, was Sie haben, Ressourcen wiederverwenden und Chancen finden" basieren

  • . Wertschätzung, was Sie habenkonzentriert sich auf die Pflege des Guten, das verdient wird, zur Schule geht, spielt und zu Hause bleibt, dies gilt auch für andere Arten von Schuhen und Kleidung.

  • Re approve

  • ist das Ziel der Wertschätzungsstrategie, dh das älteste Kind kümmert sich darum, dass seine Sachen wie Kleidung, Schuhe und Spielzeug den Jüngeren dienen und so weiter, bis es natürlich nicht mehr wiederverwendet werden kann . Denken Sie daran, dass ältere Kinder in der Regel ihre Sachen von einem Cousin oder Cousin bekommen, der die Dinge häufiger handelt.

  • Suche

  • sollte das Motto großer Familien sein, die aufmerksamer sein sollten, um die Möglichkeiten der öffentlichen Macht zu nutzen, wie Kurse und Aktivitäten, die der allgemeinen Bevölkerung angeboten werden. Dies macht die Kinder von großen Familien, wo Eltern die Vision der Verantwortung jedes Kindes für ihre eigenen Leistungen lehren und vermitteln, neue Ressourcen suchen und wissen, wie viel sie sich bemühen müssen, ihre Träume und Ideale zu erreichen. Dies macht sie zu engagierten und hoch entschlossenen Bürgern zu überwinden.

  • Natürlich basiert die Realität vieler großer Familien leider nicht auf dem Szenario, das wir hier beschreiben, weil sie sich mit Wohlergehen zufrieden geben und vergessen, Protagonisten ihres Lebens zu sein und für das zu kämpfen, was sie wollen. Dieses Bild muss von der öffentlichen Macht und auch von den NGOs und Institutionen erarbeitet werden, die mit der Absicht gegründet wurden, neben den angebotenen Stipendien auch Gerechtigkeit und Gerechtigkeit zu gewährleisten.

  • Wir kommen zu dem Schluss, dass die ideale Anzahl von Kindern pro Familie mit zwei Fragen zusammenhängt: How 1. Wie sehr ist sich die Familie des Engagements für Kinder, der damit verbundenen Verantwortung und des Grades des Engagements bewusst, das sie für ihre Wahl verwenden sollten.

  • 2. Ungeachtet der finanziellen Ressourcen, die das Paar einem, drei oder sechs Kindern zu bieten hat, dürfen Liebe, Aufmerksamkeit, Zuneigung und das Vertrauen, dass sie immer eine Familie zu erzählen haben, nicht fehlen.

  • Die beste Möglichkeit besteht darin, sich selbst zu analysieren und zu analysieren, wie dankbar Sie für Ihr Leben und für die Möglichkeit sind, irdische Erfahrungen zu machen - ob sie gut oder schlecht sind, wie viel Leben Ihnen wichtig ist und wozu Sie fähig sind geben Sie die gleiche Gelegenheit, die die andere Person für Sie darstellt. (I.e.