10 Bücher zum Lesen mit Kindern
  • Für die Entwicklung von Kindern und die Stärkung der Beziehung zwischen Eltern und Kindern, nichts besser als Geschichten vor dem Schlafengehen oder zu einer anderen Tageszeit zu lesen.

  • Mit der Einführung abwechslungsreicher Lesarten von klein auf verstehen Kinder mehr über sich selbst und die Welt um sie herum und erweitern Wissen, Kultur und Weisheit. Es ist sehr wichtig, die Art des Lesens zu variieren, damit Ihr Repertoire umfangreich ist und dem Kind Vorteile bietet.

  • Einige Vorschläge für Bücher, die in diesen schönen Momenten nicht fehlen dürfen:

    1. Die Gebrüder Grimm - Es gibt verschiedene Versionen und Preise. Ihre Geschichten mit versteckter Symbolik helfen dem Kind, grundlegende soziale Werte aufzubauen.

    2. Herrschaft von Narizinho (Sítio do Picapau Amarelo) - Brasilianische Literatur voller Abenteuer und Fantasie, die auch die brasilianische Kultur offenbart.

    3. Der kleine Prinz - Obwohl viele Leute behaupten, dass es kein Kinderbuch ist, gewinnen Kinder viel, indem sie die Abenteuer der Protagonistin und ihre eingebetteten Lehren lesen.

    4. O Menino Maluquinho - Der Autor nähert sich auf spielerische und übertriebene Weise der brasilianischen Kindheit. Kinder identifizieren sich selbst und wenn sie versehentlich einen Topf aus dem Schrank verschwinden, können Sie sicher sein, dass Ihr Kind es auf dem Kopf trägt. Gullivers Reisen - Das Kind reist durch das Lesen und die Vorstellungskraft wird durch die wunderbaren Geschichten einer fernen Zeit gestärkt.

    5. Peter Pan - Geschichte, die die Generationen vereint, wo kein Kind wachsen will.

    6. Coraline - Kind mag auch Angst zu fühlen. Diese Geschichten zittern.

    7. Der Löwe, die Hexe und der Kleiderschrank - Aus der Narnia-Serie sind Lehren, Verhaltensweisen und Abenteuer auf ihren gut geschriebenen Seiten zu finden.

    8. Tausend und eine Nacht - Diversifizierung der Geographie, diese Geschichten sind anders und interessant, zusätzlich zu erweitern das Wissen und den Wunsch, mehr über andere Völker zu wissen.

    9. Zwanzigtausend Meilen Unterwasser - Geschichten in der Zeit, Abenteuer und Phantasie auf eine überraschende Weise entfernt. Bücher altern nicht.

    10. Wenn Kinder schon in jungen Jahren in das literarische Milieu eingeführt werden, indem sie beispielsweise beobachten, dass Eltern ständig lesen, können sie in der Schule leichter verstanden werden, schneller argumentieren und haben die Möglichkeit, Jugendliche und Erwachsene zu werden Liebe lesen.

  • Es gibt eine große Auswahl an auffälligen Büchern für Kinder. Aber dieser Hinweis, der dem allgemeinen Lesen dient, gilt auch für Kinder: Beurteile niemals ein Buch nach seinem Titel. Das Ideal ist, das Buch zu öffnen und seinen Inhalt zu bewerten, um zu projizieren, was das Kind nehmen wird, indem es durch es sowohl kulturell als auch mit Prinzipien des Lebens lernt. Die Illustrationen helfen sehr, sind aber nicht die wichtigsten. Eine gute Geschichte, anders als jeden Tag, wird zu einer angenehmen Routine.

  • Wie man ein gutes Kinderbuch nach Alter wählt:

  • Babys bis 2 Jahre: Kurze und einfache Geschichten, sensible Bücher (Stoff oder Struktur), viele Drucke und Zeichnungen und sogar die Verwendung von Puppen.

    • Kinder bis 3 Jahre: Kurzgeschichten, die sich vorzugsweise auf die Realität beziehen, in der das Kind lebt, mit Bildern, Musik und Puppen.

    • Kinder von 3 bis 6 Jahren: Fantasiegeschichten über Familien- und Gesellschaftsalltag, mit Bildern und großen Briefen, denn oft interessiert sich das Kind bereits für sich selbst. Es ist wichtig, geeignete Charaktere zu wählen, denn in diesem Stadium ziehen sich Kinder normalerweise in ihre Schuhe und fantasieren die Abenteuer.

    • Kinder ab 6 Jahren: robustere Geschichten, aber nicht lange, starke Charaktere, große Buchstaben, so dass das Kind Interesse am Lesen allein hat.

    • Lesen muss nicht nur für diejenigen, die lesen können, ein Privileg sein. Ein Buch zu betrachten und dem Lesen durch eine andere Person zu lauschen, kann genauso viel Spaß machen wie das eigene zu lesen. Die Türen zu verschiedenen Welten durch die Bücher zu öffnen, hat kein Alter. (I.e.