10 Gebote für eine glückliche Ehe
  • Keine Ehe ist zufällig. Glück ist ein Gebäude, das in jeder Person beginnt und sich in Beziehungen vertieft. Es passiert also nicht sofort und ist das Ergebnis von großartigem Lernen. Über praktische Möglichkeiten zur Verbesserung der ehelichen Koexistenz nachzudenken, ist für dieses Gebäude von größter Bedeutung. Betrachten

  • 10 „NEIN“ als Gebote für eine glückliche Ehe: 1

  • nicht die Ehe brechen

  • Einer der Faktoren, begehen Sie, dass eine Ehe Untreue untergraben ist, so wahr zu sich selbst und der eingegangenen Verpflichtungen nie verraten dein Ehepartner.

  • 2- urteile nicht

  • Bewundere deinen Ehepartner. Wenn dich etwas stört, sprich behutsam und objektiv. Beteilige dich nicht an nutzlosen Argumenten und zerstörerischen Gedanken; Höre deinem Ehepartner zu, der deine Einstellungen und Gefühle verstehen will.

  • 3. Kämpfe nicht

  • Kämpfe zerstören die Beziehung und verfremden die Ehepartner. Handle so, dass du niemals kämpfst und Kontroversen durch liebevollen Dialog löst. Denken Sie daran, dass Sie nicht kämpfen müssen, Sie müssen gute Argumente haben.

  • 4- Erniedrigen Sie nicht

  • Selbstwertgefühl ist grundlegend in einer glücklichen Ehe; pflege deine und beeinflusse den Ehepartner, dasselbe zu tun. Loben Sie aufrichtig und handeln Sie nie so, dass Ihr Ehepartner sich gedemütigt fühlt.

  • 5- nicht enttäuschen

  • Ehe nicht das Ende der einzelnen Träume ist, im Gegenteil, es wird erweitert, so dass die Ehegatten ihnen bei der Verfolgung der Leistung helfen. Es ist wichtig, dass die Ziele eines jeden respektiert werden und dass sich das Paar gegenseitig unterstützt. Do 6 Nicht schmälern

  • Respekt für die Individualität, das Vertrauen, die Überzeugungen und Werte Ihres Ehepartners sollten mit Aufmerksamkeit und Sorgfalt gepflegt werden. Werten Sie die Person, die Sie ausgewählt haben, um Ihr Leben zu teilen, sprechen Sie nie schlecht von Ihrem Ehepartner oder verletzen Sie Ihre Integrität.

  • 7- Nicht konkurrieren

  • Oft müssen Sie zugunsten eines größeren Gutes aufgeben, Geduld haben und jegliche Art von Konkurrenz mit Ihrem Ehepartner vermeiden. Denken Sie daran, dass Sie nichts "gewinnen" müssen, denn es gibt nur Gewinn, wenn beide glücklich sind.

  • 8- Nicht ruhig bleiben

  • Halten Sie die richtige Hygiene und Aussehen, bitte seien Sie gut zu sich selbst und Ihrem Ehepartner. Geben Sie der Routine nicht nach, überraschen Sie und versuchen Sie es zu befriedigen, indem Sie zeigen, wie sehr der Ehepartner geliebt und geschätzt wird.

  • 9- Zögere nicht

  • Achte genau auf deine Beziehung und handle immer für Harmonie. Erkenne sofort, wenn du jemanden hast, der dein Zuhause destabilisiert und jede negative Aktion disartikuliert. Akzeptieren Sie keine äußeren Einflüsse wie Familieneinbrüche und negative Freundeseinflüsse. Sprechen Sie mit Ihrem Ehepartner und treffen Sie gemeinsam Schutzstrategien.

  • 10 - Gib nicht auf

  • Suche angesichts widriger Umstände nach neuen Möglichkeiten, die deinem Engagement und dem Gefühl, das deine Vereinigung bestimmt hat, Bedeutung verleihen. Die meisten Ehen enden nicht aus Mangel an Liebe, sondern aus Mangel an Beharrlichkeit, Toleranz und Geduld.

  • Tatsache ist, dass glückliche Vereinigungen nicht durch Glück oder Zufall existieren, sondern weil die Ehegatten bereit waren, "Nein" zu sagen, was dem Eheglück schaden könnte.

  • Genieße diesen Moment; überlege die obigen Gebote und antworte auf dich selbst: hast du "nein" gesagt? (I.e.