10 Gefährliche Dinge, die Ihre Immunität auslöschen
  • Lebst du krank? Influenza, die nie passiert, Infektionen immer präsent - wie Herpes oder Halsschmerzen - diese Müdigkeit, die niemals verschwindet? Sei vorsichtig. Vielleicht ist deine Immunität gering.

  • Neben der Suche nach einem Immunologen oder Allgemeinmediziner, der sich gut ernährt, insbesondere mit Lebensmitteln, die Vitamin C enthalten, können einige Veränderungen in Ihrem täglichen Leben auch dazu beitragen, dass Ihre Immunabwehr nicht abklingt. Poll 1. Umweltverschmutzung

  • Luftverschmutzung in Großstädten ist ein Gift für die Lunge und für unsere Immunität, da die schmutzige Luft die T-Zellen unseres Körpers eliminiert, die für das Immunsystem wichtig sind. Ohne sie erzeugt der Körper ein Übermaß an Entzündung. Für die Autorin des Buches "Super Immunity Foods", Frances Goulart, kann die Investition in einen Luftreiniger zumindest zuhause helfen.

  • 2. Bleiben Sie die meiste Zeit sitzen Hinter einem Schreibtisch zu sitzen, lässt Sie die meiste Zeit des Tages sitzen und dies führt dazu, dass der Stoffwechsel Ihres Körpers abnimmt und es weniger Nährstoffe aufnimmt, die die Immunität unterstützen. Laut Joel Fuhrman, Autor des Buches "Super Immunity", um dieses Problem zu korrigieren, ist der richtige, alle eineinhalb Stunden, für fünf Minuten aufzustehen. Dies wird helfen, die Muskeln zu aktivieren und den Stoffwechsel zu beschleunigen.3. Schlechte Qualität Beauty-Produkte

  • Haben Sie jemals darüber nachgedacht, darüber nachzudenken? Der Concealer, Lippenstift, Base und alle anderen im Gesicht verwendeten Produkte liegen nicht nur auf der Haut. Sie werden absorbiert und Inhaltsstoffe, die giftig sein können, gelangen in unseren Körper und da sie nicht bereit sind, sie zu eliminieren, bleiben sie für unsere Immunität übrig. Laut Dr. Goulart wäre es nicht richtig, sie zu verwenden, da es nur wenige gibt, die keine schlechten Inhaltsstoffe für den Organismus enthalten.

  • 4. Essen Junk Food Junk Foodsoder, in der wörtlichen Übersetzung, "Junk-Food" sind diejenigen, die, zusätzlich zu ungesund, sind super kalorisch, wie Kekse. Weißes Weizenmehl, das in ihnen und anderen Lebensmitteln verwendet wird, schädigt die körpereigenen T- und B-Zellen, die zur Bekämpfung von Krankheiten beitragen. Die Autorin des Buches "The Immune System Recovery Plan", Susan Blum, sagt, dass wir Vollkorn essen sollten, weil es immunstärkende Fasern in ihnen gibt. Do 5. Priorisieren Sie Schlaf nicht

  • Laut Dr. Fuhrman produziert der Körper während des Schlafs Melatonin und, wenn Sie nicht genug Schlaf bekommen, wird es nicht genug weiße Blutkörperchen produzieren, um Bakterien und andere Körperprobleme zu bekämpfen. Um dies zu korrigieren, ist es notwendig, jede Nacht zwischen sieben und acht Stunden zu schlafen.

  • 6. Ihre Ernährung hat viel Protein

  • Zu viel Protein kann dazu führen, dass der Körper mehr von einem Hormon produziert, das für das Altern verantwortlich ist, und das macht das Immunsystem, IGF1, schwieriger. Für Dr. Fuhrman sollte die tägliche Aufnahme von tierischem Protein (wie Fleisch, Fisch, Eier, Milch, Käse und Joghurt) nicht mehr als 10 Prozent der während eines Tages gegessenen Kalorien betragen. Dieser Prozentsatz kann auf 5 Prozent gesenkt werden.

  • 7. Einsames Leben Laut Sheldon Cohen, einem Psychologen an der Carnegie Mellon University, sind Menschen, die den größten Teil ihres Tages alleine verbringen, in Stresssituationen weniger belastbar und ihr Immunsystem leidet darunter. Er sagt, dass es notwendig ist, eine gute Zeit mit einem Freund, einem Kollegen oder einem Nachbarn zu verbringen, zum Beispiel um die Freundschaftsbande zu stärken. Menschen mit mehr Freunden haben mehr Widerstand gegen Infektionen. 8. Immer am Rande des Stresses leben living Laut Dr. Blum erhöht das Leben unter chronischem Stress die Cortisolspiegel und dies reduziert Hormonspiegel wie Testosteron und Östrogen. Wenn sie unausgewogen sind, kann das Immunsystem nicht schnell auf Bedrohungen für den Körper reagieren. Entspannen ist das Wort des Befehls für diejenigen, die mit Stress leben. (I.e.5 Ideen, um in 10 Minuten zu entspannen9. Deine Diät schließt gutes Fett nicht einWenn wir über Fett sprechen, scheint es, dass es immer schlecht ist, nicht wahr? Aber es gibt Fette, die unser Körper braucht wie Fisch, Avocados und Nüsse. Sie haben entzündungshemmende Eigenschaften und helfen, das Immunsystem zu regulieren. Vermeidung von verarbeiteten Lebensmitteln und viel Fleisch hilft, die Ernährung auszugleichen. Einschließlich Lachs, Sardinen, Mandeln und Grünkohl kann eine gesunde Ernährung für Sie und Ihre Familie unterstützen.

  • 10. Du machst keinen Yoga

  • Übung ist sehr gut für den Geist und den Körper. Yoga hat sich jedoch als der beste Weg für das Immunsystem erwiesen. Laut Surya Kolpakov, einem in Massachusetts zertifizierten Yogatherapeuten in den Vereinigten Staaten, stimulieren Übungen das Kreislaufsystem des Körpers, des Nervensystems sowie des Verdauungs- und Hormonsystems und stärken so die gesamte Körperimmunität. Worauf wartest du? Nimm deine Yogamatte und geh zum Kampf.

  • Lesen Sie auch: 5 grundlegende Gesundheitsversorgung, um ein volles Leben zu haben