10 Krankheiten, die sich hinter dem Husten verbergen können
  • Laut Pneumologe Ricardo Milinavicius, Husten ist nie normal, sondern eine Reaktion des Körpers, die untersucht werden sollte. Es hat mehrere Ursachen und nur ein Arzt kann eine genaue Diagnose stellen. Husten hat Eigenschaften, die seine Ursachen auszeichnen. Es gibt trockenen Husten, produktiven Husten (mit Sekretion), gelegentlichen Husten und ständigen Husten.

  • In Brasilien ist es üblich, Husten als Influenza zu klassifizieren. Die Grippe ist nicht so unschuldig, wie Sie vielleicht denken. Rita Medeiros, eine Spezialistin für Infektionskrankheiten im Barros Barreto Hospital, warnt: "Die Menschen glauben, Grippe sei eine alberne Krankheit, aber das ist sie nicht. Flu ist eine ernsthafte Krankheit, die zu schwereren Atemwegserkrankungen führen und zum Tod führen kann. Sie wissen, dass die Grippe nicht viel Aufmerksamkeit bekommt ", bemerkt er. Dies führt dazu, dass Menschen, die husten, denken, dass sie harmlos sind und keinen Arzt aufsuchen.Was kann sich hinter dem Husten verbergen?10 häufige Ursachen von Husten:

  • Allergie

  • Allergische Husten stört, kratzt den Hals und ist zunächst trocken. Es kann mit Rhinitis (Entzündung in der Nasenschleimhaut) und Rhinosinusitis auftreten.

  • Ersticken

    • Husten ist eine Reaktion auf die Atemwege zu klären. Lar Laryngeal-Rachen-Reflux
  • Husten ist chronisch mit Räuspern und Halsentzündung.

    • Sinusitis
  • Sinus Entzündung (Nasennebenhöhlen), die Husten mit Katarrh erzeugt. Normalerweise gibt es nasale Obstruktion und Schmerzen im Gesicht. Sie können Fieber haben, wenn es bakteriell ist.

    • Bronchitis und / oder Asthma
  • Schwere Erkrankung, die eine medizinische Notfallversorgung erfordert. Der Patient gähnt, reißt und hat einen trockenen Husten. Wenn sie unbehandelt bleiben, können sie Schleim produzieren und bakterielle Infektionen verursachen.

    • Lungenentzündung
  • Schwere Erkrankung, die unbehandelt zum Tod führen kann. Der Husten ist produktiv und kann von Fieber, Blässe, Unwohlsein, Müdigkeit und Kurzatmigkeit begleitet sein.

    • Tuberkulose schwer Schwere Lungenerkrankung. Der Husten dauert mehrere Wochen an, ist produktiv, und der Katarrh kann Blutspuren haben. Es verschlimmert sich in der Nacht und Fieber tritt am späten Nachmittag auf.
  • COPD - Chronisch obstruktive Lungenerkrankung

    • Typische Raucherkrankheit. Hat einen ständigen Husten mit Hals und gelblichem Schleim.
  • Linksventrikuläre Herzinsuffizienz

    • Eine Herzkomplikation, bei der das Herz entsprechend den metabolischen Anforderungen nicht genug Blut pumpen kann. Der linke Ventrikel ist verantwortlich für das Abfließen von Blut aus der Lunge, wenn es nicht richtig funktioniert, wird das Blut in den Lungen gefangen. Der Blutstrom (Transsudat) dringt schließlich in die Alveolen ein und provoziert als Reaktion den Husten, der ein Reflex ist, diese Flüssigkeit aus den Lungen zu vertreiben.
  • Lungenkrebs

    • Neoplasie, die hauptsächlich durch das Rauchen und Inhalieren von Schadstoffen und Karzinogenen wie Asbest, Radon, Arsen, Staub und Luftverschmutzung verursacht wird. Die ersten Symptome können mit anderen Atemwegserkrankungen verwechselt werden: Husten, Kurzatmigkeit, Keuchen in den Lungen, Blut im Sputum und Brustschmerzen.
  • Einige Medikamente können auch Husten verursachen, aber in diesem Fall ist es in der Regel eine Überempfindlichkeit oder allergische Reaktion auf die Komponenten der Formel. Ein typisches Beispiel ist das Medikament Captopril, das bei Bluthochdruck eingesetzt wird und bei manchen Patienten einen sehr starken und konstanten Husten verursacht. In diesem Fall muss das Arzneimittel ersetzt werden.

    • Bei ersten Husten-Episoden auf Typ, wenn trocken, produktiv, bei Zugängen (lange und ohne Kontrolle), bei Kurzatmigkeit und übermäßigem Reißen achten. Wenn es Schmerzen in der Brust gibt, kommt es in der Nähe einer Art von Substanz oder in bestimmten Umgebungen vor. Beobachten Sie auch, wann Husten auftritt, ob nachts oder während des Tages. Bei Unbehagen, Schmerzen oder Persistenz einen Arzt aufsuchen. (I.e.