10 Wesentliche Dinge, die jede Mutter in der Tasche haben sollte
  • Meine kleinen Kinder haben sicher das Gefühl, dass meine Handtasche alles hat, was sie brauchen. Es ist nicht ungewöhnlich, irgendwo zu sein - weit weg von zu Hause - und sie rennen zu mir und fragen nach etwas. Selbst wenn ich sage, dass ich sie nicht sprechen lasse, "schau in deine Tasche, um zu sehen, ob sie nicht da ist". Nachdem eine Frau eine Mutter geworden ist, sieht ihre Handtasche mehr wie eine wandelnde Änderung aus, besonders im ersten Jahr des Babys. Es hat alles. Es kann mit der magischen Tasche von Mary Poppins gleichberechtigt konkurrieren. In dem Film von 1964 konnte die englische Kinderfrau alles mitnehmen, was sie am wenigsten erwartete - Lampe, Spiegel, Kleidung ... Heute eine Mutter mit einem Baby oder mit kleinen Kindern. Einige Dinge sind sehr notwendig, und wenn sie vergessen werden, werden die Kopfschmerzen groß sein.1. Windel

  • Für diejenigen, die ein Baby haben, ist etwas absolut notwendig. Du weißt nie, wann er sie lösen wird. Auch wenn das Lied schnell ist, haben Sie eins in der Nähe.

  • 2. Feuchttuch

  • Ist der untrennbare Freund der Windel. Der eine lebt nicht ohne den anderen. Neben der Reinigung von Kinderkippen ist eine große Ressource für schmutzige Hände und Gesichter, oder alles andere ein Kind könnte schmutzig werden. Unterschätze sie nicht.

  • 3. Spielzeug

  • Ein Lieblingsspielzeug ist immer eine gute Wahl. Manchmal können Kinder ängstlich oder sogar müde von der Abwesenheit von zu Hause fühlen. Eine Ablenkung, die sie genießen, kann dir noch eine halbe Stunde lang gute Gespräche mit deinen Freunden geben.

  • 4. Alkohol im Gel

  • Es ist wichtig, die Hände zu desinfizieren, wenn Sie sich an einem Ort befinden, der keine Seife und kein Wasser enthält. Es kann auch nützlich zum Bügeln auf einem Tisch im Restaurant oder auf dem Spielzeug, das auf den Boden fiel.

  • 5. Pflaster

  • Ich habe Mütter mit kleinen Verbandskästen in der Tasche gesehen. Ich begnüge mich mit Pflaster und einer Salbe für Insektenstiche. Natürlich, wenn Ihr Kind krank ist, ist es ratsam, mit den vom Arzt verschriebenen Medikamenten oder einem Antipyretikum zu sein. Ein Thermometer ist auch sehr willkommen.

  • 6. Dokumente

  • Es ist immer wichtig, dass Sie Ihre eigenen Ausweisdokumente und Ihre Kinder haben. Heute können Sie im Standesamt, wo Ihr Kind registriert wurde, eine Geburtsurkunde in der Größe eines Personalausweises machen. Apropos, es gibt kein Mindestalter für die RG, also kann jedes Kind haben.

  • 7. Snack

  • Für die Mutter, die ihr Baby bis zu sechs Monaten ausschließlich stillt, hat sie eine gute Zeit, sich nicht darum zu sorgen. Aber danach ist es Süßkartoffel, Salzkartoffel, Flasche ... Wenn das Kind über diesem Alter ist, ist der Snack noch vorhanden, da die Kinder nicht lange ohne Essen und Trinken bleiben können und können. Reserve 8. Reservekleidung

  • Unfälle passieren und es ist immer gut, einen zweiten und sogar dritten Kleiderwechsel in der Hand zu haben. Je nach Alter des Kindes ist auch eine Blusenreserve für die Mutter sehr willkommen.

  • 9. Papier und Buntstift

  • Dies ist eine Ablenkung für jedes Alter geeignet.

  • 10. Plastikwindeltasche

  • Wenn Sie an einem Ort sind, an dem Sie keine schmutzige Windel entsorgen können, können Sie sie in eine Plastiktüte geben, bis Sie einen Abfalleimer finden. Heutzutage gibt es bereits Duftbeutel, die für diesen Zweck bestimmt sind.

  • Wenn einer dieser Gegenstände im Notfall in Ihrer Tasche fehlt, machen Sie sich keine Sorgen. Finde einfach eine andere Mutter, dass er etwas Reserviertes hat, um zu helfen. (I.e.