3 Zeichen, dass er bereit ist, zu heiraten und 3 er ist nicht Hochzeit
  • Rückkehr zum Thema worden, dass ich für diejenigen wichtig halten, die den Eintritt in eine Beziehung denken: Wie kann ich wissen, ob ich Bin ich wirklich bereit, die Verantwortung einer Ehe zu übernehmen? Habe ich eine große Chance, glücklich zu sein, oder wird meine Ehe so schwierig und "unglücklich" sein wie so viele Ehen, die ich in meiner eigenen Familie kenne? Oder in meiner Freundesgruppe und überall? Ist glückliche Ehe eine Lotterie?

  • Während kann niemand mit 100% Wahrscheinlichkeit vorhersagen, ob eine Ehe erfolgreich sein wird und glückliche Ehe ist nicht eine Lotterie: in der Regel die Braut und Bräutigam können ganz klar sehen (wenn sie nicht taub, blind und stumm wegen der Leidenschaft bleiben können) ob sie in eine stabile oder kalte Beziehung eintreten.

  • In einem Artikel, den ich vor einiger Zeit schrieb, glückliche Ehe ist eine Lotterie, ich auf meiner Erfahrung von fast 40 Jahren Ehe verlassen, und kommt zu dem Schluss, dass einige Dinge sind sehr wichtig, eine stabile Ehe hat: es muss eine starke Anziehungskraft sein zwischen den beiden; nicht an materielle Dinge zu hängen; Unterschiede lösen; habe gute Zeit zusammen; folge guten Ratschlägen; die beiden helfen bei den Kindern und bei den häuslichen Diensten und pflegen die gute Laune.

  • Selbst nach diesen Richtlinien war meine Ehe nicht immun gegen so viele Herausforderungen, Meinungsverschiedenheiten, einige Kämpfe und viele finanzielle Schwierigkeiten (aus unseren eigenen Gründen und aus familiären Gründen). Ich betrachte meine Ehe jedoch als erfolgreich und glücklich.

  • Anzeichen dafür, dass man nicht bereit ist,

  • hier zu heiraten, in einem anderen Artikel, zeigten ich auf ungünstige Situationen, die, wenn nicht beobachtet, das Glück einer Hochzeit gefährden können, wie: Unreife auch abhängig zu sein finanziell sie ; nicht sicher, ob sie den Kandidaten für einen Ehemann oder eine Ehefrau wirklich lieben; haben keine echte Verpflichtung zu der Beziehung; denke nur an sich selbst; Ich möchte nie Vater oder Mutter sein oder denken, dass die Ehe ein Märchen oder wie in den letzten Kapiteln der Romane sein wird, wo alles arrangiert ist und alles gut endet.

  • Zusätzlich zu allem, was ich bereits erwähnt habe, werde ich unten einige Dinge auflisten, die zeigen können, ob jemand bereit ist zu heiraten.

  • Sie sind bereits bereit zu heiraten, wenn

  • 1. Sie wissen, was Sie tun, und Sie sind glücklich mit Ihrer Entscheidung

  • Die Ehe ist etwas so ernst, dass man nicht darauf eingehen sollte, ohne sicher zu sein, dass dies das ist, was man will. ohne Zweifel oder Ängste.

  • 2. klar wissen, dass neben dem romantischen und intimen Teil werden Ehen von vielen Aufgaben Haus

  • zu wohnen, Beziehung mit den zukünftigen Ehepartner Verwandten, wahrscheinlich Kinder zu erziehen, zu zahlen viele Rechnungen, sind nur einige der Dinge zu planen ernsthaft, bevor du zum Altar gehst.

  • 3. Haben Sie den Glauben und das Vertrauen, das auch mit so vielen Ehen, die auseinanderfallen, kämpfen Sie für echte und Sie wirklich wollen Ihre Hochzeit für immer sein

  • Niemand sollte heiraten, wenn Sie keinen Glauben und Vertrauen in sich selbst haben und in Ihrem zukünftiger Ehepartner. Ohne es wird die Ehe beginnen capenga. Wenn Glaube an Gott ist, erhöhen sich die Möglichkeiten der Langlebigkeit der Ehe exponentiell.

  • Sie sind noch nicht bereit zu heiraten, wenn

  • 1. Sie denken immer noch "die letzte Waffel in der Packung"

  • Stolz, Arroganz und Wunsch, den Ehepartner zu regieren, sind Dinge, die jede Ehe an den Rand stellen können. Ohne Bescheidenheit, ihre eigenen Fehler zu erkennen und die Fähigkeit, um Vergebung zu bitten, wenn es notwendig ist, überleben wenige Ehen, und wenn sie überleben, wird es kein sehr angenehmer Ort zum Leben sein.

  • 2. Nur Liebe zu geben

  • "Ohne Liebe lebt niemand", geschweige denn Ehe;

  • nur der Liebe , aber auch nicht. Eine intellektuelle und finanzielle Vorbereitung ist Voraussetzung für eine gute Startposition. Ich spreche nicht über Reichtümer oder Doktortitel, sondern über die Mindestvoraussetzungen, die notwendig sind, damit jemand sicher in eine Ehe eintreten kann. (I.e.3. Denken Sie nicht zuerst an den PartnerHeiraten mit "aus dem Haus der Eltern gehen", "heiraten, um zu vervollständigen" oder einfach, um die gute Seite der Ehe zu genießen, sind Formeln für das Desaster.

  • Alles, was ich schreibe, soll niemanden davon abhalten, zu heiraten. Im Gegenteil, ich bin Pro-Ehe und ich denke, es ist der beste Weg, emotional und spirituell zu wachsen, es ist in der Heimat, dass man die größten Freuden haben kann. Oder die größten Sorgen, wenn die Ehe nicht erfolgreich ist. Scheidungsstatistiken sind beängstigend und nehmen zu.

  • Also bereite dich gut vor, habe Vertrauen in dich selbst und Gott und sei glücklich in deiner Ehe. (I.e.