3 Wege, die Zeichen von Gott zu sehen
  • In Zeiten großer Unruhe befiehlst du deinen Gott, dir zu helfen, mit allem fertig zu werden. In deinem Kopf stellst du dir bestimmte Vorsätze vor. Aber wenn die Ergebnisse anders sind, als Sie erwartet haben, beginnen Sie, an Gott zu zweifeln. Du glaubst, dass Er deine Gebete nicht gehört oder ignoriert hat. Was jetzt? Gibst du deinen Glauben und deinen Gott auf oder wartest du geduldig auf ein Zeichen?

  • Oft sind die Zeichen Gottes direkt vor dir. Das Problem ist, dass Sie die Signale ignorieren, weil Sie eine bestimmte Antwort erwarten. Leider bekommst du nicht immer, wonach du suchst. Stattdessen gibt Gott dir, was er am besten für dich weiß. Darüber hinaus sendet er Zeichen, wie man mit seinen Problemen durch die Worte und Handlungen anderer umgehen kann.

  • Manchmal bin ich schuldig zu sagen, dass mein Gott taub ist. Er hat meine Gebete nicht beantwortet oder nicht verstanden, was ich will. Ich werde frustriert und fühle mich wie wegziehen. Aber nicht lange nachdem ich diese Gefühle gespürt habe, erzählt jemand in meiner Familie oder in meiner Gemeinde etwas von Glauben oder etwas Spirituellem, das unerwartet geschieht, was mich zu meinem Glauben an Gott zurückführt. Ich hatte das Glück, Seine Zeichen der Geduld, des Verständnisses und der Hoffnung zu sehen.

  • Wenn du das Gefühl hast, dass du die Kontrolle über die Probleme, die das Leben dir gegeben hat, verloren hast, gib den Glauben, den du dir selbst eingeflößt hast, nicht auf. Suchen Sie stattdessen nach den Zeichen, die Gott auf Ihren Weg gelegt hat.

  • Unten sind 3 Wege, auf denen Gott seine Gegenwart zeigt.

  • 1. Gebet

  • Während du alleine bist, bete zu Gott. Sag ihr alles, was in ihrem Herzen ist. Bitten Sie ihn, Ihnen den Weg zu zeigen und ihm den Mut zu geben, die holprigen Straßen hinter sich zu lassen. Nach dem Beten, hör zu, beobachte deine Umgebung genau. Achten Sie darauf, was Ihre Kinder, enge Freunde, Familie oder Ehepartner zu sagen haben. Er wird dein Gebet durch sie zu gegebener Zeit beantworten. Trust 2. Vertrauen in Menschen

  • So traurig das auch ist, wir leben in einer Welt, in der nicht alle vertrauenswürdig sind. Nicht jeder hat die besten Absichten. Es gibt jedoch eine große Bevölkerung, die sich um andere kümmert - Familienmitglieder oder nicht. Zum Beispiel, wegen einer Job-Promotion, ziehen Sie in eine neue Stadt ohne Familie oder Freunde. Sie haben Angst und Unsicherheit mit der Veränderung. Aber eines Tages kommt ein Nachbar auf dich zu. Nimm nicht das Schlimmste an. Langsam den Nachbarn kennenlernen. Und wenn eine Freundschaft beginnt, sich selbst aufzubauen, dann weißt du, dass Gott die Person in dein Leben als ein Zeichen gesetzt hat, dass alles in Ordnung sein wird. Your 3. Ihre Behandlung anderer

  • Sie müssen nicht immer auf jemanden warten, der Sie um Hilfe bittet. Wenn Sie jemanden sehen, der etwas braucht, reichen Sie eine helfende Hand aus. Vielleicht durchläuft diese Person etwas, das dem ähnlich ist, was du durchmachst. Und indem du dieser Person hilfst, hilfst du auch dir selbst. Zum Beispiel, wenn diese Person und Sie leiden an der Krankheit eines Kindes, dem Tod eines Familienmitglieds oder Verlust des Arbeitsplatzes, können Sie Trost zusammen finden.

  • Du magst die Zeichen Gottes nicht sofort sehen, aber die Zeichen sind da. Vertraue darauf, dass dein Gott dir in deinen Schwierigkeiten helfen wird. Alles, was du tun musst, ist, Ihn in dein Herz zu lassen, und Er wird den Rest übernehmen.

  • _Übersetzt und adaptiert von Sarah Pierina aus den ursprünglichen 3 Möglichkeiten, Zeichen von Gott zu sehen.