7 Gründe, warum ein Smartphone das Kryptonit der Beziehung sein kann
  • Dieser Artikel wurde ursprünglich im Blog "dr.lorischade.wordpress" veröffentlicht und hier mit Erlaubnis des Autors neu veröffentlicht, übersetzt und angepasst von Stael Pedrosa Metzger.

  • Schnallen Sie sich an einer ernsten Angelegenheit an:

  • "Wir haben SMS-Nachrichten über ein Projekt gesendet, an dem wir gerade arbeiteten, weil wir im selben Kirchenkomitee waren. Nach und nach wurden die Texte vertrauter. Ich fing mich damit, mich auf die Texte zu freuen und mit der Zeit begannen wir mehr zu teilen und ... Ich denke, man könnte sagen, dass ich in einen emotionalen Fall verwickelt bin. Ich möchte verheiratet bleiben, aber ich fühle mich wie ich diese andere Person liebe ".

  • Wir haben die eine oder andere Version dieser Erklärung erst letztes Jahr mehrfach gehört.

  • In den letzten Monaten haben sich 80% meiner neuen Fälle von Paaren in der Therapie auf emotionale Probleme konzentriert, die durch elektronische Kommunikation aufrechterhalten werden. In allen Fällen erleichterte ein Smartphone eine häufigere und kontinuierliche Verbindung als ein herkömmlicher Computer oder Laptop.

  • Ich stelle fest, dass nur ein Therapeut nicht unbedingt eine repräsentative Stichprobe ist, aber in meinen Gesprächen mit anderen Therapeuten berichten sie das gleiche Phänomen. Ich sehe das als wachsendes Problem. Das macht mir Angst. Und es sollte dich genug erschrecken, um ziemlich vorsichtig zu sein.

  • Mitte 1989, lange vor der allgegenwärtigen Nutzung von Mobiltelefonen, begann ich mit der Paartherapie. Zu der Zeit konnte ich mir nicht einmal vorstellen, mit einem ganzen Computer in meiner Hand zu gehen. Ich muss zugeben, dass ich mein Smartphone liebe ... Genug, um jemanden zu verletzen, der versucht hat, es mir wegzunehmen. Als Paartherapeutin habe ich jedoch beobachtet, wie sie zur Untreue in der Beziehung beigetragen hat.

  • Emotionale Fälle sind für mich oft schwieriger zu behandeln als körperliche Fälle. Hier ist der Grund: Kommunikation durch Technologie ermöglicht echte emotionale Bindungen. In der Tat sind Beziehungen, in denen Menschen sich niemals persönlich treffen, einige der dauerhaftesten und stabilsten Beziehungen, besonders weil sie im Wesentlichen Fragmente von Beziehungen sind und nicht ganze Beziehungen. Weil sie den Test der Realität nicht bestehen, ist die Auflösung anscheinend schwieriger.

  • Fälle passieren aus der Nähe. Kurz gesagt, Menschen haben Fälle mit Menschen, mit denen sie Raum und Erfahrung teilen. Smartphones haben die Reichweite und Dauer erhöht. In gewisser Weise könnten Sie argumentieren, dass sie uns einige "Superkräfte" gegeben haben. Ich sehe aber auch oft deine Kryptonit-Seite. Hier sind sieben Gründe, warum ich an die Macht von Smartphones und digitalen Technologien glaube, um das potentielle Risiko für emotionale Untreue zu verschärfen:

  • 1. Echtzeit-Antwort

  • Da Sie den ganzen Tag telefonieren, können Sie ständig in einem sein Sprich mit einer anderen Person und erhalte sofort Antworten darauf, was dich potentiell immer verbunden hält und eine Antwort von jemandem zu bekommen, erzeugt eine sehr reale physiologische Reaktion.

  • 2. Fragmentierte Beziehung mit geringer Investition

  • Jede Liebesaffäre des Smartphones ist ein Bruchstück der Beziehung. Es ist leicht, eine Beziehung mit wenig Investition zu haben, wo alles, was von Ihnen verlangt wird, ist zu reden. Es ist anders, wenn Sie Hilfe bei den Gerichten, Konten oder anderen alltäglichen Ereignissen des täglichen Lebens benötigen. Lack 3. Mangel an Realitätstest

  • Smartphones haben morgens keinen schlechten Atem. Sie lassen ihre Socken nicht durch das Haus oder den Sitz des erhöhten Topfes schmutzig. Sie streiten nicht. Jetzt hast du einen Partner, der reagiert, aber keinen Körpergeruch hat. Er hat alles gesagt. (I.e.4. Präsentationskontrolle

  • Wenn Menschen in digitale Beziehungen involviert sind, haben sie die Fähigkeit, ihre unerwünschten Eigenschaften zu verbergen und begehrenswerte zu fördern und Partner leicht unterzubringen.

  • 5. Fähigkeit, sich zu verstecken

  • Auch wenn digitale Beziehungen entdeckt werden, können sie für unbestimmte Zeit verborgen bleiben, und wenn sie entdeckt werden, haben die Partner mehr Möglichkeiten, sie zu verbergen.

  • 6. Schnellere emotionale Offenlegung

  • Menschen offenbaren emotionale Anfälligkeiten schneller in digitalen Beziehungen, so dass sie paradoxerweise oft schneller tiefere Beziehungen entwickeln als bei der Interaktion von Angesicht zu Angesicht. Dieses emotionale Teilen erzeugt echte Emotionen.

  • 7. Unendlichkeit der Verbindungsmöglichkeiten

  • Die Möglichkeiten sind endlos. Ich hatte Kunden, die ihre Fälle mit verschiedenen Anwendungen auf Smartphones starteten, einschließlich Facebook, Spiele mit Nachrichtenfunktion, E-Mail, Instagram, Snapchat usw. Alles, was dich mit jemandem verbindet, ist potentiell gefährlich.

  • Das sind mehr als Grenzen. Zu jeder Zeit entstehen emotionale Online-Fälle und die meisten Menschen gehen zur offensichtlichen Diskussion über Grenzen. Obwohl es offensichtlich ist, dass ein Mangel an Kontakt einen Fall hemmt, glaube ich nicht, dass dies das größte Problem ist. Ich bin sicherlich ein Verteidiger von Grenzen in der Kommunikation, aber das größte Problem mit emotionalen Problemen liegt in der ehelichen Dynamik. Wenn ein Partner beginnt, jemandem etwas zu erzählen, das er seinem Ehepartner nicht mitteilen kann, dann ist dies der Fall, wenn die Beziehung für mögliche Untreue anfällig wird.

  • Wenn ein Partner den anderen als unsicher oder unzugänglich wahrnimmt und seine Ängste oder Wunden nicht teilen kann, wird er manchmal buchstäblich zum Feind, und eine Mauer wird errichtet, um Nähe zu vermeiden. Wenn sich diese Mauer zwischen Partnern erhebt, ist es wahrscheinlicher, dass ein Eindringen von außen auftritt.

  • Was Sie dagegen tun können

  • Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie sich Ihrem Partner nicht nähern können, ist der schnellste Weg, die Beziehung zu ändern, über die Wand zu sprechen und wie Sie die Art von Beziehung haben möchten, die Sie öffnen können . Führen Sie eine Beziehungstherapie durch, wenn die Wand nicht rückgängig zu machen scheint.

  • Bitte, bitte, bitte, ich flehe dich an, als Paartherapeutin, die jede Woche in einem Meer von Untreue schmerzt: Befasse dich mit Groll in deiner Beziehung. Tu nicht so, als existiere es nicht. Stille wird dich nicht retten. Was Sie für Langmut halten, ist nur etwas, das die Beziehung gefährdet.

  • Das Smartphone ist nicht der Feind. Die Beziehung erlitten ist, was es ist. Allerdings ist es Ihrem Smartphone egal, ob Sie die Beziehung speichern oder nicht. Er könnte tatsächlich Kryptonit sein. (I.e.