7 Möglichkeiten, um Ihre Fotos zu bewahren.
  • Familienfotos können wahre Schätze in der Bewahrung von Erinnerungen und Erinnerungen sein. Eine gute Sitzung von alten Fotos oder sogar vor ein paar Jahren ist wie eine Reise durch den Tunnel der Zeit, sie hilft uns zu erinnern, was wir bereits leben, wie wir uns fühlen und erlaubt uns Details zu beobachten, die, wenn sie nicht registriert wären, verloren gehen würden.

  • Um zu verhindern, dass diese wertvollen Dokumente beschädigt oder verloren gehen, hier ein paar Tipps:

  • 1. Scannen Sie alle gedruckten Fotos mit einem Scanner und speichern Sie die Datei an zwei oder drei Stellen, wie CDs, USB-Sticks, E-Mail, Dein Computer. Um die Qualität von

  • Scannenzu verbessern, suchen Sie nach Software, die einen hohen DPI-Wert (Minimum Dot Per Inch- Punkte pro Zoll) von 300 verwendet. Old 2. Alte Fotos von Fotopapier sollten nicht sein gelagert in Pappkartons, Leder oder Holz, da sie Feuchtigkeit durchlassen und die Vermehrung von Pilzen und Bakterien ermöglichen.3. Suchen Sie nach Alben, die magnetische Kunststoffe haben, da sie die Fotos besser bewahren und eine Vergilbung vermeiden. Lagern Sie sie horizontal, um eine Verformung zu vermeiden, und an einem trockenen, kühlen und belüfteten Ort.

  • 4. Um die gedruckten Fotos anzuordnen, trennen Sie die Alben nach Themen, und wenn Sie auf der Rückseite Notizen machen müssen, verwenden Sie einen geeigneten Stift, da die normalen Stifte tropfen können und gelöscht bleiben. Vermeiden Sie jedoch den Umgang mit Handschuhen, denn selbst mit sauberen Händen beginnen die Abnutzungserscheinungen.

  • 5. Um die gescannten Fotos zu organisieren, erstellen Sie einen Ordner für jedes Jahr und innerhalb jedes Jahres einen Ordner für jedes Ereignis, wie z. B. Weihnachten, Abschluss, Reisen, Ferien, Parks und andere. So können Sie bestimmte Fotos leichter finden.

  • 6. Wenn Sie ein wichtiges Foto mit gelöschten oder beschädigten Teilen haben, gibt es Fotolabore, die sehr gute Wiederherstellungen durchführen und in einigen Fällen wie neue aussehen.

  • 7. Übertrage die Bilder häufig von der Kamera zu deinem Computer. Wenn du das Gerät verlierst oder Probleme mit der Karte hast, verlierst du so wenig wie möglich.

  • Als Kameras im Jahr 1840 nach Brasilien kamen, hatten viele Menschen Angst, wenn nicht sogar Angst, fotografiert zu werden. Es war allgemein bekannt, dass das "Fotografieren" die Seele der Person "nahm"! Obwohl unsere Seele nicht wirklich genommen und auf einem Stück Papier festgehalten werden kann, ist es interessant darüber nachzudenken, wie sehr wir uns und unsere Lieben durch diese brillante Erfindung retten können, und in gewisser Weise können wir vielleicht unsere Seele in diesen Akten finden. (I.e.