Umgang mit schwierigen Menschen
  • Beziehungen beruhen natürlich auf Schwierigkeiten im Zusammenhang mit der Beziehung zwischen verschiedenen Persönlichkeiten. Manche Menschen sind ruhiger, andere sind aggressiver; einige fröhlich, andere mehr zurückgezogen; Kurz gesagt, jeder Mensch ist eine Individualität mit eigenen Werten und Überzeugungen, die in einem komplexen Kontext des Lebens ausgearbeitet werden.

  • Was eine schwierige Person auszeichnet, sind nicht diese Unterschiede, sondern die Art, wie sie damit umgehen. Menschen, die als schwierig gelten, sind diejenigen, die nicht nach Verständigung suchen, unflexibel sind und immer noch versuchen, Forderungen zu stellen. Sich auf solche Menschen zu beziehen, entspricht einem großen Lernerfolg, schließlich ist es notwendig, mehr Verständnis zu geben.

  • Einige Tipps können die Interaktion mit diesen problematischen Personen erleichtern:

  • 1- Über den Schein hinausschauen

  • Es ist wichtig, das Verständnis zu suchen, dass launische und pessimistische, gereizte oder sogar arrogante Individuen diese Bilder als Maske oder falsches Aussehen benutzen Es verbirgt in Wahrheit Menschen, die unsicher, extrem unglücklich und einsam sind und einen hohen Minderwertigkeitskomplex haben. Versuchen Sie, den Kontext zu verstehen, in dem sie leben, und die Werte, die sie haben; Vergiss Schurken- und Opfertyp-Etiketten.

  • 2- Übung Geduld und Freundlichkeit

  • Im Angesicht von Menschen, deren Selbstwertgefühl so prekär ist, dass sie sich nicht selbst gegenüberstellen können, ist Geduld eine Übung in Frömmigkeit. Die Strategie besteht also darin, ruhig zu bleiben und nicht für die Emotion zu handeln, so dass die Person Sie nicht verletzen kann. Sei wohlwollend und sanft; Menschen, die keine Harmonie suchen, wissen nicht, wie sie mit Freundlichkeit und Freundlichkeit umgehen sollen, tatsächlich fühlen sie sich nicht in der Lage, zu gefallen, so dass diese Aktionen sie völlig entwaffnen.

  • 3 - Frage mit Respekt

  • Die Person ist vielleicht daran gewöhnt, die negative Seite der Dinge zu unterstreichen oder Menschen nur schlecht zu behandeln, die er nicht einmal bemerkt. Eine interessante Maßnahme ist es, die Person über die Gründe für ihre Feindseligkeit zu befragen. Aber sei sehr vorsichtig: Konfrontation wird nicht empfohlen; Diese Befragung muss mit großem Respekt durchgeführt werden. Lass keine Ladung erscheinen, versuche einfach näher zu kommen und weise auf Probleme hin, die du vielleicht nicht sehen willst. Zärtlich handeln kann sie zugänglicher werden.

  • 4- Reagieren Sie nicht auf Hänseleien

  • Eine gute Strategie im Umgang mit Menschen, die Reizbarkeit hervorrufen, ist, niemals zu reagieren. Denken Sie: Reagieren heißt handeln von ihrer Handlung, so werden Sie die Provokationen akzeptieren; in der Erwägung, dass das Handeln mit Ihnen beginnt und nicht als Vergeltung geschieht. Reagieren wir nehmen den Willen des anderen; Indem wir handeln, gründen wir unseren eigenen Willen. Es ist also eine schlaue Option, auf feindselige Unbotheiten zu reagieren, aber ohne Vergeltung, die unzählige Vorteile bringt.

  • 5 Selbstanalyse

  • Ich glaube, dass es nur einen Grund gibt, die Handlungen anderer zu beurteilen. suche sie nicht zu begehen. Wenn wir also mit Menschen konfrontiert sind, die sich in einer schwierigen Behandlung befinden, wäre es sehr empfehlenswert, wenn wir uns mit einer Selbstanalyse befassen, indem wir uns fragen: Bin ich auch keine schwierige Person? Was uns im anderen irritiert, mag oft das sein, was wir an uns nicht mögen. Versuche dich besser zu kennen!

  • Mit der Zeit erkennen wir, wie gute Beziehungen zu Zufriedenheit und guten Gefühlen in uns führen können. So handeln und exemplifizieren wir natürlich die Bereitschaft, Beziehungen zu harmonisieren. (I.e.