Jeder Heilige hat eine Vergangenheit und jeder Sünder hat eine Zukunft
  • Es gibt ein Sprichwort: "Jeder Heilige hat eine Vergangenheit und jeder Sünder hat eine Zukunft." Die Wahrheit ist, dass niemand perfekt ist.

  • Oft geraten Menschen - deren Fehler und Mängel ihnen bekannt sind - in die Falle, sich mit einer öffentlichen Persönlichkeit zu vergleichen, die sie nicht so gut kennen oder von der sie wenig wissen.

  • Es stimmt auch, dass unsere Vergangenheit unsere Zukunft nicht bestimmt.

  • Ich habe kürzlich eine Biographie von Mutter Teresa gelesen. Zu sagen, dass sie eine bemerkenswerte Frau war sie unterschätzt und können sogar eine Beleidigung für sie sein, aber sie war nicht perfekt und wurden oft kritisiert (zu einem großen Teil unberechtigt in meiner Meinung nach).

  • Sie sollten vorsichtig sein, wenn Sie sich mit Mutter Teresa oder sogar mit Ihrer eigenen Mutter vergleichen. Du kennst jede dumme, grausame und unangemessene Sache, die du jemals getan hast. Aber Sie haben nicht dasselbe Wissen über das Leben anderer Leute. Es ist wichtig zu erkennen, dass alle in dieser Hinsicht gleich sind und wir nur das Beste tun, was wir können.

  • Denken Sie auch daran, dass es egal ist, wer Sie sind oder was Sie haben. Sie können ändern.

  • Victor Hugos immerwährende Popularität in der Geschichte The Miserables, die mehrfach im Film produziert wurde und eines der beliebtesten Broadway-Musicals ist, zeichnet sich durch ein zentrales Thema aus: Man kann sich verändern.

  • Jean Valjean wurde als Dieb verhaftet, weil er Brot gestohlen hatte. Nach mehr als einem Jahrzehnt im Gefängnis wurde er freigelassen und stahl sofort etwas Silber, in der Hoffnung zu überleben. Obwohl er behauptete, bei seiner Verhaftung nicht wirklich ein Dieb zu sein, war er einer geworden. Dann, durch die Gnade eines freundlichen Priesters gerettet, der ihm das gestohlene Silber gab, wurde er ein wirklich guter und ehrlicher Mann.

  • Wenn du dein ganzes Leben lang außer Form und übergewichtig warst, kannst du dich ändern.

  • Es könnte zu spät sein, um an den Olympischen Spielen teilzunehmen, aber Sie können wahrscheinlich eine Menge Gewicht verlieren und fit genug sein, um einen Marathon laufen zu können.

  • Du magst bis heute ein egoistisches Leben gelebt haben, Reichtum ansammeln, aber ab heute kannst du beginnen, anderen zu dienen.

  • Sie können Ihren Reichtum nutzen, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Auf Wunsch von Bill Gates, Dutzende von Milliardäre dazu beigetragen, dem Giving Pledge

  • (The Giving Pledge eine Kampagne ist es, die reichsten Menschen der Welt zu ermutigen, das Engagement zu machen die meisten ihrer Fülle zu philanthropischen Zwecken zu geben). Diese Milliardäre verpflichteten sich, mehr als die Hälfte ihres Reichtums für wohltätige Zwecke zu verwenden. Bill Gates selbst versprach 95 Prozent seines Vermögens. Andere, die das Versprechen gehören Warren Buffet (Chief Executive Officer eines der weltweit größten Unternehmen, Berkshire Hathaway), Michael Milken (Millionaire und nordamerikanischen Philanthrop) und Mark Zuckerberg (ein Gründer von Facebook das größte soziale Netzwerk der Welt) beigetreten sind, . Aber ich sage nicht, dass diese Milliardäre selbstsüchtige Leben führten, bis sie sich für diese Sache engagierten. Beurteilen Sie Ihre Modelle sorgfältig, wenn Sie sich selbst beurteilen und wer Sie sein möchten. Denken Sie daran, dass Sie mehr über sich selbst wissen als über sie - und was Sie von ihnen wissen, ist größtenteils das, was sie wollen, dass Sie es wissen. Bedenke auch, dass du dich ändern kannst. Was auch immer es ist, und interessanterweise wird alles, was wirklich zählt, Ihnen vorgelegt. Du entscheidest, was sein wird.

  • Übersetzt und adaptiert von Stael Pedrosa Metzger vom Original Jeder Heilige hat eine Vergangenheit, und jeder Sünder hat eine Zukunft. (I.e.