Augen: Sie können auch Krebs entwickeln
  • Augenkrebs, auch bekannt als Augenkrebs, ist eine seltene Art von Krebs und schlechte Prognose, wenn im fortgeschrittenen Stadium entdeckt.

  • Es gibt verschiedene Arten von Krebs, die die Augen betreffen. Dazu gehören:

    • Melanom des Auges - die Plattenepithelkarzinome

    • Lymphom basalen

    • Karzinom der Haut intraokulare, konjunktivalen Melanom oder

    • sein können Retinoblastom-Zellen Talg-

    • Zellkarzinom

    • Karzinom - das ist ein Krebs im Kindesalter ist das Auge Krebs

  • entwickeln in Gewebe, die die Augen bedecken, wie die Augenlider, die Augenhöhle und die Tränendrüsen, und sich dann auf die Augen oder andere Teile des Körpers ausbreiten können.

  • Lesen: 10 Krebs-Symptome, die Sie nicht wissen

  • Unter den wichtigsten Tumoren, die aus den Augengewebe stammen, sind die häufigsten Retinoblastom und Melanom.

  • Retinoblastom

  • Wie der Name schon sagt, handelt es sich um einen Krebs, der in der Netzhaut beginnt und sich mehr bei Kindern manifestiert. Es stellt 4% aller pädiatrischen Krebserkrankungen dar und ist damit der häufigste Augenkrebs im Kindesalter. Nach Angaben des Barretos Cancer Hospitals betreffen 80% dieser Fälle Kinder unter 3 und 4 Jahren und das Durchschnittsalter der Diagnose beträgt 2 Jahre. Bei Kindern über 6 Jahren ist die Häufigkeit selten.

  • Wenn die Ursache genetisch bedingt ist (40%), kann die Krankheit beide Augen betreffen. Wenn es durch zufällige Inzidenz (60%) ist, betrifft es normalerweise nur ein Auge.

  • Zeichen und Symptome von Retinoblastom

  • Das häufigste Zeichen ist Leukocoria, die auf Fotos mit Blitz auftritt. Das betroffene Auge des Kindes hat unter dem Blitz einen weißlichen Fleck (Katzenauge).

  • Andere Zeichen sind Strabismus

    • interne oder externe Blutungen

    • Verlust des Sehvermögens, rot und gereizte Augen

    • Heterochromia (ein Auge von jeder Farbe)

    • Ein sekundäres Glaukom.

  • Im fortgeschrittensten Zustand

    • Lokaler Schmerz

    • Verschiebung des Augapfels

    • Kopffarbe

    • Erbrechen

  • Was tun, wenn Ihr Kind oder ein Kind, das Sie kennen, Leukokorie hat?

  • Bringen Sie es sofort zum Arzt oder zeigen Sie den Eltern, dass sie zu einem Arzt gehen sollen, anstatt zu folgern, dass es sich nur um einen fotografischen Fehler handelt. Größere Dringlichkeit, wenn das Kind unter 6 Jahren alt ist. Der Arzt ist der einzige, der sagen kann, was es ist. Bestehen Sie auf Tests, weil Retinoblastom für bakterielle oder Pilzinfektionen verwechselt werden kann.

  • lesen: Wie Sie Ihr Kind helfen, den

  • Krebs Melanom Nach der medizinischen Website, Augen Melanom zu haben Hoffnung für ist ein Krebs, Erwachsene Männer und Frauen im Alter von 45 Jahren betrifft. Und geringe Auswirkungen - etwa sechs Fälle pro Million Einwohner - und können auftreten, sowohl in der Uvea der innere Teil des Auges, die Bindehaut, die die Membran um den Augapfel ist.

  • Aus unbekannter Ursache gilt das Aderhautmelanom als aggressiv, da es eine große Möglichkeit zur Metastasierung und zum Tod führt. Die meisten stellen häufig keine Symptome, und wenn in der Regel Merkmale sind:

    • Flashes hell

    • Gefühl siehe „fliegt“ fliegende

    • teilweisem Verlust des Sehvermögens

    • Gesamt Sehverlust

  • Die höchste Inzidenz in der weißen Rasse ist, auf ältere Menschen und Menschen mit Flecken Augen.

  • Vorbeugung

  • Die Verbindung zwischen Sonneneinstrahlung und Augenmelanom ist nicht belegt, aber einige Ärzte glauben, dass das Tragen von Sonnenbrillen das Risiko eines Augenmelanoms verringern kann.

  • Achten Sie auf Anzeichen und Symptome wie die oben genannten sowie Entzündungen, Reizungen und Augenverletzungen. Suchen Sie einen Arzt auf, bevor Sie irgendwelche Schlussfolgerungen ziehen.

  • Nehmen Sie regelmäßig Augenuntersuchungen.

  • Lesen: Das verursacht Krebs: Mythen und Wahrheiten