Familie Konflikt: Als die Mutter und ihr Mann nicht einige Überlegungen verstehen
  • Die Meinungsverschiedenheiten zwischen Männern und Schwiegermutter, leider sind nicht selten und stellen Gründe für die Notlage für die Frau dar, die am Ende in zwei Positionen aufgeteilt wird: Tochter und Ehefrau. Wenn Sie dieses Dilemma leben, sollten Sie versuchen, die Situation zu verstehen, bevor Sie in die Verlockung fallen, auf dieser oder jener Seite zu hängen.

  • Selbst-Analyse

  • Zuerst müssen Sie die Positionen dieser Menschen in Ihrem Leben aussortieren, nachdem sie alle Neigungen sind, die unterschiedliche Rollen spielen, und Sie können es sich nicht leisten, geteilt zu werden. Analysieren Sie, was Sie in der Situation beeinflusst, und versuchen Sie, Ihre Gefühle und Meinungen zu verstehen. Die ursprüngliche Idee besteht darin, Ordnung in diese Verwirrung zu bringen, dh von störenden Emotionen wegzukommen und so vernünftig wie möglich zu sein.

  • Es kann helfen, die wichtigsten Gründe für die Söhne-in-law beinhaltet mit wissen:

  • 1 Die Mutter glaubt, dass der Schwiegersohn nicht der ideale Mann für ihre Tochter sein

  • Es ist sehr häufig Mutter einen Partner idealisiert und sogar eine Art von Beziehung zu Ihrem Tochter. Es ist normalerweise ein unbewusster Prozess, auf seine Tochter ihre eigenen frustrierten Sehnsüchte und Träume zu projizieren. In diesem Fall fühlt sich der Schwiegersohn minderwertig und kann reagieren, indem er seine Schwiegermutter angreift oder sogar versucht, sie vor dem Leben des Paares zu bewahren.

  • 2 Angst Tochter

  • zu verlieren, wenn die Mutter-in-law, dass abwertet glaubt und nicht akzeptiert es oft belästigen ihn und kritisieren ihn zu allen Zeiten. Die Reaktion des Schwiegersohns, der ihr gegenübersteht, bekräftigt ihre Gefühle und schafft so einen Teufelskreis, der die Koexistenz sehr erschwert.

  • Zu den wichtigsten Gründen der Söhne-in-law zusätzlich zu beteiligen, zu reaktiv oben erwähnt, können wir auch erwähnen:

  • 1 Beschwerde über den Einfluss von

  • Wenn die Mutter-in-law übermäßigen Einfluss der Mutter in Form des Denkens und Handeln Frau hält Die Einschränkung der ehelichen Freiheit ist oft irritiert und erzeugt sogar ein Gefühl der Ablehnung.

  • 2 Kulturelle Barrieren

  • Im Allgemeinen sind kulturelle Unterschiede oft wichtige Hindernisse zwischen dem Mitglied, das sich anschließt, und der Herkunftsfamilie jedes Ehepartners. Kleine Schwierigkeiten können zu großen Unannehmlichkeiten werden, wenn es keine Toleranz gibt und Menschen sich verhängen.

  • Unparteilichkeit

  • Nach Analyse und einem klareren Bild der Situation sind Sie bereit, mit ihnen zu sprechen und die Situation mit größerer Unparteilichkeit zu vermitteln. Ihre Positionierung muss so ausgewogen wie möglich sein, um beide Parteien zumindest minimal zu befriedigen. Selbst wenn Sie einen würdiger als den anderen betrachten, müssen Sie nach einer Unparteilichkeit suchen, um sie zu harmonisieren, andernfalls sollten Sie eine dritte Person bitten, diese Situation zu vermitteln. Dialog

  • Das Ideal ist, zu ihrem Mann und Mutter zu verschiedenen Zeiten zu fragen beide kommen in der Situation für seine Gefühle zu reden, doch nicht alles braucht Feuer und Schwert zu sein, ist es nicht? Machen Sie deutlich, wie sehr Sie diese Situation beeinflusst hat, sprechen Sie darüber, wie wichtig sie in Ihrem Leben sind. Natürlich denkt jeder von ihnen, dass sie Patienten sind, aber fragen, dass sie im Namen der Harmonie noch toleranter miteinander sind.

  • Positionierung

  • Es ist wichtig, dass Sie beide eine selbstbestimmte Positionierung in sich selbst finden, also müssen Sie vorbereitet sein. Mit Zuneigung, aber auf eine objektive Art und Weise, versuchen sie, ihre Gefühle und die Notwendigkeit zu verstehen, "beide, einige Überzeugungen aufzugeben", wie die Psychologin Cláudia Moraes warnt.Eine gute Portion Verständnis und Toleranz macht den Unterschied und Sie können das Instrument dafür sein. Viel Glück! (I.e.