Familientreffen, was ist das?
  • Bei einem kürzlichen Familientreffen auf einem kleinen akademischen Campus teilten wir uns einen Frühstückstisch mit drei Teenagern. Während unserer Unterhaltung fragte einer von ihnen zögernd: "Also, warum bist du hier?" "Wir sind hier für ein Familientreffen", antwortete ich. Im gleichen Moment fragten die drei Jungen gleichzeitig: "Was ist das?"

  • Ein wenig überrascht, stotterte ich: "Nun ... es ist, wenn wir uns mit unserer Familie treffen." Ein anderer Junge trat in das Gespräch ein: "Sind Sie alle aus der gleichen Familie? Wie viele von Ihnen?" Ich antwortete: "Um 200". Er ließ seine Gabel fallen: "Du machst Witze! Wo kommst du her?" "Aus verschiedenen Teilen der Vereinigten Staaten." "Wow!" Der dritte sagte ungläubig: "Du meinst, alle sind dafür gekommen?", "Ja". Ich fuhr fort: "Um unsere Cousins, Tanten und Onkel zu sehen, die wir schon lange nicht mehr gesehen hatten." Ihre Köpfe waren aufgedreht und sie hatten aufgehört zu essen. Sie waren ein wenig verloren. Ich erklärte: "Wir haben alle die gleichen Großeltern."

  • Drei Augenpaare öffneten sich: "Hast du alle die gleichen Großeltern?" "Technisch gesehen sind sie meine Großeltern und Urgroßeltern meiner Kinder." Jetzt waren seine Augen glasiert. Jetzt waren sie völlig verloren.

  • Es gab drei Jungen mit sehr unterschiedlichen Hintergründen, aber das Konzept einer generationenübergreifenden Familie war ihnen fremd. Sie konnten es nicht verstehen. Selbst nachdem sie den Tisch verlassen hatten, ging seine Frage nicht von mir ab.

  • Was ist Familienzusammenführung?

  • Es ist eine Zeit für Spaß und Fotos, aber ein Familientreffen ist viel mehr als das. Hier beleben die Geschichten der Vergangenheit ihre Lieben. Hier vergleichen Kinder, wie viel sie gewachsen sind, und Jugendliche sehen, wo sie ihre roten Haare geerbt haben. Hier werden Babys auf ihren Schoß gelegt und angebetet. Hier lernen junge Mütter von älteren Cousins, wie sie die Zeit der Babys überlebt haben, und junge Eltern sehen, dass sie nicht die einzigen Männer sind, an deren Beinen ein Kind hängt. Hier teilen Tanten und Witwen gute Erinnerungen, und Opa lächelt über seinen Schmerz, während er das Chaos mit Freude beobachtet.

  • Ein Familientreffen formt unser Gefühl von Identität und Zugehörigkeit und erinnert uns daran, dass wir Teil von etwas sind, das weit größer ist als wir selbst. Unsere Großfamilie zeigt uns, wo wir in die Welt passen. Wie die Experten in Richard und Beziehungen Linda Eyre in seinem neuen Buch „The Turning“, erklärt: „Familien sind das, was uns zu denen eine Verbindung, die vor und der Rest der Menschheit kamen Sie geben uns unsere Identität, und es ist eine Identität, die wir entwickeln können. und verbessern, bevor wir es an unsere eigenen Kinder weitergeben. "

  • Familientreffen helfen uns, unsere Identität zu entwickeln und an unsere Kinder weiterzugeben, sich mit der ganzen Familie zu verbinden und Geschichten zu erzählen.

  • Verbindung mit der erweiterten Familie

  • Die Verbindung mit der erweiterten Familie ist möglicherweise wichtiger als gedacht. Forschung zeigt, dass erweiterte Familienverbindungen helfen, glücklicher, intelligenter, liebevoller und widerstandsfähiger zu sein.

  • Eine Oxford-Studie fand heraus, dass Jugendliche, deren Großeltern sich aktiv an ihrem Leben beteiligen, glücklicher sind; haben weniger emotionale und Verhaltensprobleme und beziehen sich besser auf Gleichaltrige. "Eine gute Beziehung zwischen Großeltern und Enkelkindern dämpft die Auswirkungen der unerwünschten Ereignisse des Lebens", folgern die Autoren.

  • Der Soziologe Mads Jaeger von der Universität von Kopenhagen hat herausgefunden, dass die ersten Cousins ​​einander in Bezug auf ihre Ausbildung ähneln. Er stellte fest, dass Tanten, Onkel und Großmütter Kindern helfen, widerstandsfähiger zu sein und die Ressourcen auszugleichen, die in ihrer unmittelbaren Familie fehlen.

  • Eine wichtige Studie der Brigham Young University hat gezeigt, dass Großeltern einen positiven Einfluss auf ihre Enkelkinder haben, die sich von den Eltern-Kind-Beziehungen unterscheiden. Kinder, deren Großmütter in ihr Leben involviert waren, "sind freundlicher für andere außerhalb ihrer unmittelbaren Familie und Freunde - und in manchen Fällen schlauer." (I.e.Dr. Jeremy Yorgason erklärte: "Wenn Großeltern sich mit ihren Enkelkindern verbinden, lehren sie ihnen die Dinge, sie helfen ihnen auf eine Weise, die sogar ein Jahr später auftaucht."

  • "Es ist sehr wichtig, dass wir von Generation zu Generation ein Stück von uns hinterlassen.", Fügte eine Großmutter hinzu. "Wir können ihnen auch andere als ihre Eltern geben, denen sie vertrauen können. Wir bringen ihnen bei, Sicherheit bei Erwachsenen zu finden und unsere Werte weiterzugeben."

  • Teilen von Familiengeschichten

  • Familientreffen bieten auch viele Möglichkeiten, Familiengeschichten zu teilen. Mehr als nur Unterhaltung, Familiengeschichten sind ein kraftvoller Lebensretter für die jüngere Generation.

  • Marshall Duke und Robyn Fivush von der Emory University arbeiteten mit Kindern zusammen, die vom Trauma des 11. September betroffen waren und stellten fest: "Diejenigen, die mehr über ihre Familien wussten, erwiesen sich als widerstandsfähiger."

  • Familiengeschichten bilden ein starkes Gefühl des "generationsübergreifenden Selbst", das das Selbstvertrauen stärkt. In der Tat, "je mehr Kinder über die Geschichten ihrer Familien wussten, desto stärker war das Gefühl der Kontrolle über ihr Leben und desto größer ihr Selbstwertgefühl."

  • Glücklicherweise müssen Familiengeschichten nicht perfekt oder problemfrei sein, um etwas bewirken zu können. Die Autoren erklären, dass die gesündesten Geschichten Höhen und Tiefen der Familie einschließen, wie "Wir bauten ein Familienunternehmen". Aber wir hatten auch Rückschläge. Ein Haus fing Feuer. Ihr Vater verlor seine Arbeit. Aber egal was passierte, wir waren immer zusammen als Familie. "

  • Sie schließen mit diesem zwingenden Ratschlag: "Wenn Sie eine glücklichere Familie wünschen, schaffen, perfektionieren und erzählen Sie die Geschichte der besten Momente Ihrer Familie und die Fähigkeit Ihrer Familie, sich von den schwierigen Zeiten zu erholen. die Chancen, dass Ihre Familie für viele Generationen gedeihen wird. "

  • Fazit

  • Also, was ist Familienzusammenführung? Es ist Identität, Zugehörigkeit, Sicherheit und Belastbarkeit. Es ist der Ort, an dem sich Vergangenheit und Gegenwart treffen, um die Zukunft lebendig und gesund zu gestalten. Es ist ein Überblick über das Leben.

  • Ich wünschte, ich könnte unsere drei jungen Freunde wiedersehen und mit ihnen teilen, was ich gelernt habe. Mehr noch, ich wollte dich einladen, an unserem nächsten Familientreffen teilzunehmen - oder besser noch, starte eines von ihnen mit deinen Familien.

  • _Übersetzt und adaptiert von Sarah Pierina aus der ursprünglichen Familienzusammenführung, was ist das? (I.e.