Wie man aufhört, nervig zu sein
  • Fred Allen, ein berühmter Komiker, sagte einmal: I "Ich mag lange Spaziergänge, besonders wenn Menschen herumlaufen, sind diese Leute, die mich ärgern." Nachdem mir gesagt wurde, dass ich in 60 Jahren mehrmals "spazieren gehen" sollte, glaube ich zumindest eine vage Vorstellung davon zu haben, wie ich den Leuten nicht auf die Nerven gehen darf. Ich lernte, wie ich nicht nervig sein konnte, als ich entdeckte, dass ich IRRITANT bin, und dann begann ich mein Verhalten zu ändern, um die Dinge, die ich sage, zu eliminieren oder zumindest zu minimieren und andere dazu zu bringen, es als lästig zu empfinden. Wenn sich jemand mit meinen Meinungen ärgert, dann ist das sein Problem und ich muss meine Meinung nicht ändern - das habe ich auch in diesen 60 Jahren gelernt.

  • Eine Sache, die ich weiß, ist sehr nervig ist, Ratschläge zu geben. Irritierende Sätze beginnen normalerweise so: "Wenn ich du wäre ..." oder "Ich könnte falsch liegen, aber ..." oder sonst dieser alte Ausdruck, "Ich habe das gelernt ...".

  • Natürlich, wenn Sie wirklich frustriert sind und nicht wissen, was zu tun ist, dann machen Sie sich die Mühe, jemanden zu fragen, was er tun würde, wenn Sie eine bestimmte Situation durchmachen würden. Es ist auch extrem ärgerlich, wenn die Person antwortet: "Nun Was denkst du, was du tun solltest? Wenn ich WUSSTE, was ich tun soll, mein Freund, würde ich weder meine Zeit noch deine verbringen und dich darum bitten!

  • Etwas, das die Leute nicht ärgert, zumindest nicht mehr, sind jene Worte, die dich beruhigen und dich zum Nachdenken anregen - zens - die Art von kurzen, bedeutungsvollen und zweideutigen Ratschlägen, auf die die Leute geschrieben stehen eine kleine Plakette auf seinem Bonsai zu Hause. Die "Zen" -Philosophie war für viele Menschen sehr ärgerlich, weil sie von Natur aus widersprüchlich und unverständlich sein sollte. Jene Leute, die von Logik-Eltern aufgewachsen waren, um logisch zu denken und sich zu verhalten, neigten dazu, die Zens-Sätze als Schwachsinn zu betrachten. Die gegenwärtige Generation ist jedoch in Widersprüche und Irrationalität versunken. Obwohl Zen-Sätze für viele Menschen unbedeutend bleiben, werden sie geschätzt und nicht länger als störend empfunden. In diesem Fall bin ich zuversichtlich, die folgenden "Zens" -Punkte zu teilen, um zu vermeiden, dass man den Leuten lästig ist, ohne jemanden zu ärgern:

  • "Die Frucht fällt niemals zu weit vom Baum."

    • "Zu viel reines Wasser schreckt Fische ab." The "Je kleiner du wirst, desto länger lebst du."

    • "Eine Flasche, die nichts enthält, ist bereits voll." If "Wenn du Angst hast, was die Leute denken, wirst du denken, was die Leute fürchten." A "Eine schwarze Kerze strahlt so viel Licht aus wie eine weiße Kerze." The "Die Falle existiert wegen ihrer Beute, und das Wort existiert wegen seiner Bedeutung." Watches "Uhren sind nutzlos, weil es immer jetzt ist." Never "Sprich niemals, es sei denn, es ist etwas Besseres als Schweigen."

    • "Wasser und Worte sind leicht zu gießen, aber unmöglich zu erholen." Can "Kann ein verschlossener Geist durch eine offene Tür gehen?"

    • "Was ist Müll für einen, ist eine Welt für eine andere." Accept "Nimm nichts an, liebe alles." The "Der Mond gibt Sonnenschein, kehrt aber nie zurück." Your "Dein Geist ist ein Ozean und du erschaffst die Wellen." "Ein Esel, der Taschen von Gold trägt, ist immer noch ein Esel." Und schließlich der französische Autor Francois de la Rouchefoucauld: "Wir vergeben im Allgemeinen diejenigen, die uns irritieren, aber wir können denen, die wir irritieren, nicht vergeben."

    • Übersetzt und angepasst von Sarah Pierina aus dem Original Wie man aufhört, nervig zu sein, von Tim Torkildson. (I.e.