ÜBerwindung
  • 2006 habe ich fast mein Leben beendet.

  • Sechs Monate später erhielt ich einen Brief von einem engen Freund. Ich hoffte irgendwie, dass es ein Trostbrief war. Es war nicht. Er war hart im Nehmen. Von den vielen Dingen, die geschrieben wurden, werde ich nur zwei Sätze teilen: "Ich kann nicht glauben, dass du versucht hast, dein Leben zu nehmen. Wie kannst du so egoistisch sein?"

  • Ich hielt den Brief in zitternder Hand, erinnerte mich sofort an alle Briefe und Tickets, die ich meiner Familie und meinen Freunden geschrieben hatte, bevor ich versuchte, mein Leben zu beenden. Auf diesen Tickets drückte ich tiefes Bedauern und Reue für das aus, was ich vorhatte. Aber der Schmerz wurde so unerträglich, dass ich glaubte, dass es giftig wäre - dass die Fortsetzung meiner Existenz meine Familie und Freunde wirklich verletzen würde. Ich glaubte ehrlich, dass Selbstmord der einzige Weg war, um den Schmerz für mich und all jene, die mit mir verbunden waren, zu beenden. Ist es egoistisch? Und was ist mit den Zehntausenden von Menschen, deren emotionaler Schmerz so stark wird, dass sie ihren angeborenen, natürlichen Lebenswillen ersetzen? Sind sie selbstsüchtig, warum werden sie von einem Schmerz verzehrt, der nicht verschwindet? Und die Leute, die Selbstmord als verzweifelten Hilferuf versuchen? Bist du egoistisch, weil du Hilfe brauchst? Ist es egoistisch zu fühlen, als ob du in einem brennenden Gebäude steckst und der einzige Ausweg ist, dich aus dem Fenster zu werfen? Ist egoistisch zu vergessen, wie dein Tod andere verletzen kann? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Ich brauchte Jahre, um meinen eigenen Gesundheitszustand zu verstehen. Wie könnte ich in dieser Welt die Situation eines anderen genau einschätzen? Der Kampf jeder Person ist einzigartig und es gibt vieles, was wir einfach nicht wissen.

  • Aber hier ist eine Sache, die ich weiß:

  • jemanden egoistisch zu nennen, hilft nicht

  • jemanden egoistisch zu nennen, weil er depressiv ist und Selbstmordgedanken hat, wird dir nicht helfen, dich zu erholen. Und jemanden als egoistisch zu bezeichnen, der Selbstmord begeht, hilft ihren Familien und Freunden nicht dabei, sich zu erholen. Es fördert nur Bitterkeit, Groll und Schuld.

  • Aber weißt du was hilft?

  • Empathie. Erreiche und liebe diejenigen, die leiden und neben denen stehen, die leiden. Das ist es, was zählt. Dies ist die nützlichste Sache, die jeder für einen anderen tun kann.

  • Die Person, die mir den Brief schrieb und mich egoistisch nannte, riss mich fast in Stücke. Seine Worte drängten sich wie ein Rasiermesser in meinen Bauch. Ich konnte nicht schlafen. Ich wurde von Schuld und einem neuen Gefühl der Zügellosigkeit verzehrt.

  • Etwa eine Woche später erhielt ich einen weiteren Brief von meiner Schwester Shannon. Shannon ist der älteste der Geschwister und wurde mit einer leichten Form von Zerebralparese geboren. Ihr Zustand bringt sie dazu, mit einer ernsthaften Lernbehinderung zu kämpfen und macht es ihr schwer, geradeaus zu gehen. Shannon ist so sanft und unschuldig wie ein Kind und sie ist eine der liebenswürdigsten und liebevollsten Menschen, die ich jemals getroffen habe.

  • Hier ist ein Teil des Briefes, den Shannon mir geschrieben hat:

  • "Seth ... Mach weiter so. Deine Familie liebt dich sehr. Gib nicht auf."

  • Können Sie den Unterschied zwischen den beiden Karten fühlen? Der erste schnitt mein Herz, während der zweite mich hob. Ich war so berührt von Shannons Brief, dass ich es überall hin mitnahm (es ist jetzt an der Ecke meines Schreibtisches). Und "Boosten" und Vorwärtskommen ist seitdem zu meinem persönlichen Motto geworden.

  • Ich habe viele Kommentare und Artikel gesehen, die darüber debattieren, ob Egoismus Selbstmord ist oder nicht. Ich schlage demütig vor, dass Sie diese Fragen dem Arzt Gott stellen. Er ist der einzige, der jede einzigartige Situation perfekt versteht. Und anstatt jemanden egoistisch zu nennen, weil er depressiv oder selbstmörderisch ist, möchte ich dich bitten, diese Person in Liebe zu erreichen. Schreibe ihr einen Brief und sag ihr, dass du sie liebst und ermutige sie weiterzugehen. (I.e.Lerne aus meiner Erfahrung: Was immer die Wurzel eines Problems ist, Empathie ist von großem Wert, um dir dabei zu helfen, vorwärts zu gehen.

  • ... Und er wird nie, nie vergessen. (I.e.