Zeichen des Glücksspielproblems
  • Die andere ist die „pathologisches Glücksspiel“, in dem die Person im Einklang mit Bedenken (gehen in das Casino regelmäßig) weiterhin (häufige und anhaltende Gedanken) über das Spiel, auch wenn Sie nicht spielen.

  • Es gibt viele Anzeichen dafür, dass die Person Probleme mit Spielen entwickelt. Eines der ersten Symptome ist die Schwierigkeit, Geld oder Spielzeit zu begrenzen. Ein weiteres Symptom ist der kontinuierliche Aufwand an Zeit und Geld im Spiel, trotz der negativen Folgen für den Spieler, seine Familie oder Gemeinschaft. Andere Symptome sind:

  • Sorgen

  • Dies bedeutet häufige Gedanken über das Spiel, ob vergangene Erfahrungen, zukünftige Hoffnungen oder Phantasien über das Spiel.

  • Toleranz

  • Wie bei süchtig machenden Drogen benötigt der Spieler (mehr Zeit, mehr Geld, mehr Risiko) eine größere Menge oder spielt häufiger, um das gleiche Gefühl zu erleben wie frühere Erfahrungen.

  • Rückzug

  • Spieler erleben Unbehagen oder Reizbarkeit bei Versuchen, das Spiel zu stoppen oder zu reduzieren.

  • Escape

  • Motivationen für das Spiel können beinhalten, sich besser fühlen zu wollen, die Stimmung zu verbessern oder Ärger zu überwinden.

  • Pursuit

  • Pursuit tritt auf, wenn der Spieler Schwierigkeiten hat, mit mehr Verlusten im Spiel zurückzugewinnen.

  • Lie

  • Normalerweise beginnt der Spieler zu lügen, um zu verbergen, wie viel Zeit oder Geld für Glücksspiele ausgegeben wird.

  • Verlust der Kontrolle

  • Der Spieler verliert die Kontrolle, wenn er nicht mehr in der Lage ist zu stoppen oder die Menge des Glücksspiels zu reduzieren. Illegale Handlungen

  • Das Spiel ein ernstes Problem wird, wenn der Spieler das Gesetz bricht, Geld zu bekommen, um zu spielen oder Spielverluste (einschließlich Diebstahl, Unterschlagung, Betrug oder Fälschung) zu erholen.

  • Platzierung von Beziehungen in Gefahr

  • Der Spieler kann trotz des Risikos, Beziehungen, Jobs oder andere persönliche Entwicklungsmöglichkeiten zu verlieren, weiterspielen.

  • Erlösung

  • Glücksspiel ist ein Problem, wenn der Spieler sich aufgrund von Spielgewohnheiten an seine Familie, Freunde oder andere Dritte wenden sollte.

  • Das Problem des Spiels ist (oder wird) eine chemische Störung im Gehirn. Pathologische Spieler haben niedrigere Noradrenalinspiegel als andere. Noradrenalin ist eine Chemikalie, die unter Stress, Erregung oder Emotion sezerniert wird. Wie jede andere Sucht (Kaffee, Alkohol, Drogen), die mehr Gewohnheiten und kleineres unangemessenes Verhalten werden Ebene Noradrenalin, schwieriger für die Person zu kämpfen, die arbeiten müssen (je mehr den Stoff - oder Pech) zu erhalten, die Höhe dieser Ebenen. Alle diese Substanzen, einschließlich Glücksspiel, produzieren die gleiche Gehirnaktivität, die jemanden produziert, der Kokain verwendet. Aufgrund dieser neuen Forschung denken Wissenschaftler darüber nach, das pathologische Spiel von der Kategorie der Impulsstörungen in die Kategorie der Abhängigkeit zu ändern.

  • Übersetzt und angepasst von Ana Maria Castellano aus den ursprünglichen Zeichen eines Spielsuchtproblems, von Emily Christensen. (I.e.